Lindau auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft

2000-Watt-Konzept Lindau

Die zertifizierte Energiestadt Lindau bekennt sich zu einer nachhaltigen, kommunalen Energiepolitik. Mit verantwortungsvoller Energienutzung und gezieltem Energiesparen setzt sie sich für den Klimaschutz sowie für die Reduktion der Abhängigkeit von fossilen Energieträgern ein. In ihrem Leitbild für die Energiepolitik hat sich die Gemeinde als langfristiges Ziel die Vision der 2000-Watt-Gesellschaft gesetzt.

Als Grundlage für die Energieplanung erarbeitete Amstein + Walthert in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein 2000-Watt-Konzept. Damit wurde ein übergreifendes, langfristig ausgelegtes Gesamtkonzept für die energetische Entwicklung der Gemeinde geschaffen.

Im Rahmen des 2000-Watt-Konzepts wurden der aktuelle Energieverbrauch und die verursachten Treibhausgasemissionen analysiert sowie die vorhandenen Potentiale für Effizienzsteigerungen, erneuerbare Energien und Abwärme abgeschätzt. Diese Angaben wurden genutzt um die Zwischenziele der Gemeinde gemäss den Vorgaben von EnergieSchweiz für Gemeinden zu beurteilen.

Damit die Zwischenziele erreicht werden können, hat Amstein + Walthert der Gemeinde Lindau Handlungsschwerpunkte empfohlen. Ergänzend dazu wurde ein Set von Indikatoren definiert, mit welchem die Zielerreichung und die Wirkung der Massnahmen regelmässig überprüft werden kann.

Aufbauend auf das 2000-Wattkonzept wurde in einem Nachfolgeprojekt die kommunale Energieplanung für die Gemeinde Lindau erarbeitet.

Beteiligte

Auftraggeber

Bundesamt für Energie BFE

Begleitgruppen

Ausschuss der Arbeitsgruppe Energie

Nutzer

Energiestadt Lindau

Facts & Figures

  • Analyse des aktuellen Energieverbrauchs und der verursachten Treibhausgasemissionen
  • Abschätzung der Potenziale für Effizienzsteigerungen, erneuerbare Energie und Abwärmenutzung
  • Beurteilung der Zwischenziele gemäss den Vorgaben von EnergieSchweiz für Gemeinden
  • Empfehlung von Handlungsschwerpunkten
  • Definition von Indikatoren zur Überprüfung der Massnahmen
Okt 2012
Planungsbeginn
Sept 2013
Ausführungsende
11.99 km²
Gemeindegrösse
5'086
Bevölkerung