Innovationspark Zürich Halle 4, Dübendorf

Scan2BIM Laserscan und Fotogrammetrie, Erstellung Bestandsmodell

Für die Fortführung des digitalen Portfolios der Bestandsmodelle im Grossprojekt Innovationspark Zürich auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf wurde Amstein + Walthert AG beauftragt die Halle 4 mittels terrestrischen Laserscanning (Scan2BIM) für das Gebäude und mittels Drohnenaufnahme für das Dach zu scannen.

Laserscans und Aufnahmen von Drohnen liefern belastbare Informationen, die als Punktwolke der Bestands-Geometrie zur Verfügung gestellt werden können. Durch die Fotogrammetrie-Analyse einer Vielzahl von Fotos des Dachs wurde eine Punktwolke generiert, welche mit den Daten des Laserscans kombiniert wurde.

Die resultierende Punktwolke der Aufnahmen bieten eine hohe Genauigkeit und wurden als Grundlage für die Nachmodellierung verwendet.

Für das digitale Modell wurden strukturelle Elemente wie das Dachtragwerk, architektonische Elemente wie Wände, Türen und Fenster des Bestands nachmodelliert. Dies dient als belastbare Grundlage für weiterführende Planungen.

Expert*in

Weber Markus

Weber Markus
Senior Manager Consulting BIM
A+W Zürich

Kompetenzen

BIM/VDC

Beteiligte

Bauherr

HRS Real Estate AG

Architekt

KCAP Architects & Planners

Facts & Figures

  • Laserscanning
  • Drohnaufnahme des Dachs
  • Erstellung Fotogrammetrie Daten
  • Referenzierung Punktwolke
  • Nachbau des Bestands
1’615 m²
Gesamtgebäudefläche