Die Zukunft angehen, bevor sie da ist – nachhaltig, kompetent und mit Leidenschaft.

Autonom fahrende Gebäude
28. Juli 2021 12:00 / Innovation

Autonom fahrende Gebäude

IoE - Das Internet of Everything vernetzt Menschen, Dinge und Prozesse und macht die zugehörigen Daten und Informationen breit nutzbar. Unsere physische Welt wird immer digitaler, mit künstlichen, intelligenten Algorithmen werden Verbesserungen hinsichtlich Lebensqualität und Umwelt geschaffen. Doch was bedeutet das für unsere Gebäude?

Gratulation zur bestandenen LAP
26. Juli 2021 12:00 / Einblicke

Gratulation zur bestandenen LAP

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns für und mit Euch und wünschen Euch für die private und berufliche Zukunft alles Gute, viel Neugier und Erfolg auch in der Schule des Lebens. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Lehrlingsausbildner*innen für ihre verantwortungsvolle Begleitung und Unterstützung.

Nachhaltigkeitsbericht für EVU - Pilotprojekt mit den Gemeindewerken Pfäffikon
20. Juli 2021 09:00 / Projekte

Nachhaltigkeitsbericht für EVU - Pilotprojekt mit den Gemeindewerken Pfäffikon

Die Energieversorgungsunternehmen (EVU) spielen eine zentrale Rolle auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Umso wichtiger ist es, dass auch sie ihre Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft identifizieren und messen, um zielgerichtete Massnahmen abzuleiten. Dieser Ansicht sind auch die Gemeindewerke Pfäffikon ZH. Deshalb haben wir gemeinsam einen Nachhaltigkeitsbericht erarbeitet.

Ein ZEV der besonderen Art - Innovation im Oberwallis
7. Juli 2021 12:00 / Projekte

Ein ZEV der besonderen Art - Innovation im Oberwallis

Im September 2020 ist eine innovative Holzpelletieranlage in Ernen im Oberwallis in Betrieb gegangen. Das Besondere daran? Schnyder Ingenieure haben hier gemeinsam mit Forst Goms Pionierarbeit geleistet und technische Herausforderungen überwunden. Durch die Kopplung mit einem Wasserkraftwerk konnte die Produktionsanlage dank eines Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) realisiert werden. Über die Erfolgsfaktoren berichten Willy Werlen, Geschäftsführer bei Valais Pellets, und Andreas Jäger, Bereichsleiter bei Schnyder Ingenieure, Teil der Amstein + Walthert Gruppe.

Facts & Figures

Amstein + Walthert ist zu 100 % im Besitz von leitenden Mitarbeitenden, die in das Tagesgeschäft involviert sind.

An mehreren Standorten in der Schweiz und einem in Frankreich beschäftigt die Amstein + Walthert Holding AG aktuell rund 1'100 Mitarbeiter*innen.

155
Elektroingenieur*innen mit Hochschul-Diplom
155
HLKS-Ingenieur*innen mit Hochschul-Diplom
110
Architekt*innen und Wissenschaftler*innen (Energie, Ökologie, Bauphysik, Licht)
535
Planende, Techniker*innen, Baufachleute und Assistent*innen
45
Corporate Services (ICT, HR, Finanzen, Marketing, Legal, Corporate Governance)
100
Lernende
01

01 - Entwicklung
02

02 - Planung
03

03 - Realisierung
04

04 - Erhaltung
PHASEN

Ein starker Partner - über alle Bauphasen.

01 - Entwicklung

Am Anfang steht eine Idee. Diese gilt es zu entwickeln, Bedürfnisse zu formulieren und Varianten zu erarbeiten. Die Machbarkeit wird geprüft und so die Grundlage geschaffen, um nachhaltige Entscheidungen treffen zu können.

02 - Planung

In der Projektierungsphase werden Konzepte entwickelt und Unterlagen für die Baubewilligung erarbeitet. Die Gebäudetechnik wird geplant und koordiniert, so können die Bauleistungen ausgeschrieben und nach Prüfung der Offerten vergeben werden.

03 - Realisierung

Bei der Umsetzung des Geplanten - vom Spatenstich über die Ausführung bis hin zur Übergabe - gilt es, die Qualität der ausgeführten Arbeiten durch eine enge Begleitung und Unterstützung sicher zu stellen.

04 - Erhaltung

Nutzung und Betrieb stellen im gesamten Lebenszyklus von Immobilien die längste und kostenintensivste Phase dar. Dafür braucht es professionelles Facility Management mit Betriebsoptimierung und Controlling.