Die Zukunft angehen, bevor sie da ist – nachhaltig, kompetent und mit Leidenschaft.

Stettbach Mitte mit BIM geplant – von der Theorie zur Praxis
30. August 2022 12:00 / Projekte

Stettbach Mitte mit BIM geplant – von der Theorie zur Praxis

Seit Jahren ist das Building Information Modelling, kurz BIM, in aller Munde. Aber Hand aufs Herz – in wie vielen Projekten wurde die Methode tatsächlich schon angewendet, in welcher Tiefe und in welchen Projektphasen wirklich umgesetzt? Auftraggeberinnen wie die Kantone, Gemeinden oder auch die SBB schreiben den Einsatz von BIM immer mehr vor und so soll er in wenigen Jahren zum Standard werden. Was es dafür braucht und welche Steine noch aus dem Weg geräumt werden müssen, zeigt unsere Erfahrung bei der Planung der Neubauten von Stettbach Mitte in Dübendorf.

Wir müssen uns beobachten lassen!
25. August 2022 13:42 / Einblicke

Wir müssen uns beobachten lassen!

Thomas Kral, Bereichsleiter Life Cycle-, Facility- und Data-Management bei A+W, ist überzeugt, dass wir uns, wie unser Tun und Handeln durch KI verfolgen lassen müssen, wenn wir einen Nutzen durch künstliche Intelligenz (KI) haben wollen. Neben fehlender Bereitschaft besteht die Schwierigkeit, dass KI sich noch im Training befindet und noch keine Topathletin ist. Im Interview zeigt uns Thomas auf, wo die Gesellschaft, die Branche und auch A+W heute mit der KI stehen und wo die Reise hingehen kann.

Wir begrüssen heute die Profis von morgen!
22. August 2022 08:00 / Einblicke

Wir begrüssen heute die Profis von morgen!

Auch in diesem Jahr starten wieder 23 neue Lernende ihre Ausbildung bei A+W in den verschiedenen Bereichen der Elektro- und Gebäudetechnikplanung. Wir freuen uns sehr über ihre Motivation und den frischen Wind. Auf einen guten Start und eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Risikomanagement ist Chefsache
15. August 2022 10:00 / Einblicke

Risikomanagement ist Chefsache

Eine zentrale Grundvoraussetzung für ein effizientes und zielgerichtetes Risikomanagement ist die hierarchische Anordnung der Sicherheitsabteilung oder der Sicherheitsverantwortlichen im Unternehmen.

Facts & Figures

Amstein + Walthert ist zu 100 % im Besitz von leitenden Mitarbeitenden, die in das Tagesgeschäft involviert sind.

An mehreren Standorten in der Schweiz und einem in Frankreich beschäftigt die Amstein + Walthert Holding AG aktuell rund 1'100 Mitarbeiter*innen.

155
Elektroingenieur*innen mit Hochschul-Diplom
155
HLKS-Ingenieur*innen mit Hochschul-Diplom
110
Architekt*innen und Wissenschaftler*innen (Energie, Ökologie, Bauphysik, Licht)
535
Planende, Techniker*innen, Baufachleute und Assistent*innen
45
Corporate Services (ICT, HR, Finanzen, Marketing, Legal, Corporate Governance)
100
Lernende
01

01 - Entwicklung
02

02 - Planung
03

03 - Realisierung
04

04 - Erhaltung
PHASEN

Ein starker Partner - über alle Bauphasen.

01 - Entwicklung

Am Anfang steht eine Idee. Diese gilt es zu entwickeln, Bedürfnisse zu formulieren und Varianten zu erarbeiten. Die Machbarkeit wird geprüft und so die Grundlage geschaffen, um nachhaltige Entscheidungen treffen zu können.

02 - Planung

In der Projektierungsphase werden Konzepte entwickelt und Unterlagen für die Baubewilligung erarbeitet. Die Gebäudetechnik wird geplant und koordiniert, so können die Bauleistungen ausgeschrieben und nach Prüfung der Offerten vergeben werden.

03 - Realisierung

Bei der Umsetzung des Geplanten - vom Spatenstich über die Ausführung bis hin zur Übergabe - gilt es, die Qualität der ausgeführten Arbeiten durch eine enge Begleitung und Unterstützung sicher zu stellen.

04 - Erhaltung

Nutzung und Betrieb stellen im gesamten Lebenszyklus von Immobilien die längste und kostenintensivste Phase dar. Dafür braucht es professionelles Facility Management mit Betriebsoptimierung und Controlling.