UBS Grünenhof

Sanierung in der Zürcher Innenstadt

Die UBS AG hat den Gebäudekomplex "Grünenhof" an der Pelikanstrasse in Zürich, welches unter Denkmalschutz steht, umfangreich saniert, so dass dieser den neusten funktionalen, ökologischen und ökonomischen Grundsätzen des Unternehmens entspricht.

Der Komplex wurde auch durch einen Neubau mit dem Haus "Delphin" ergänzt, welcher nach dem Minergie-Standard erstellt wurde. Die Sanierung umfasste die gesamten Büroflächen in den Obergeschossen sowie die meist fremdvermieteten Ladenflächen im Erdgeschoss. In den Obergeschossen entstanden Büroräume für 300 Mitarbeitende der UBS AG.

Ebenso wurden der Eingangsbereich sowie die ganze technische Infrastruktur der Gebäudetechnik erneuert.

Das Projekt wurde in zwei Phasen umgesetzt: Während der ersten Phase wurden die Gebäude Grünenhof-Süd, -Ost und -West saniert. Und in einer zweiten Phase wurde das Gebäude Delphin durch einen Neubauersetzt. Während den Umbauarbeiten im Gebäude waren die eingemieteten Geschäfte weiterhin operativ, wie auch das Kino in Betrieb.

Expert*in

Mielebacher Rolf

Mielebacher Rolf
Departementsleiter HLKS
A+W Zürich

Beteiligte

Bauherr

UBS AG, Zürich

Architekt

Stücheli Architekten, Zürich

Facts & Figures

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/GA
  • Bauphysik und Akustik
12'600 m²
Geschossfläche
63'800 m²
Volumen SIA
2007
Planungsbeginn
2010
Ausführungsende