Daten- und Informationsmanagement

Im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung unterstützen wir unsere Kund*innen im Daten- und Informationsmanagement ihrer Immobilien. Dafür stehen wir als erfahrene Berater*innen zur Seite oder sind als verantwortliche Manager*innen oder Treuhänder*innen um die Durchgängigkeit und Konsistenz der Daten und Informationen über den gesamten Lebenszyklus der Immobilien besorgt, während sich unsere Auftraggeber*innen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Die Datenqualitätssicherung in Unternehmen stellt sicher, dass die Daten für den jeweiligen Zweck geeignet sind und von den Nutzenden im Zusammenhang mit bestehenden Geschäftsabläufen, Analysen und neuen digitalen Geschäftsszenarien als vertrauenswürdig angesehen werden.

Die Datenqualität in Unternehmen wird traditionell vorgeschrieben, um Compliance- und Governance-Anforderungen zu erfüllen und um betriebliche Risiken und Kosten zu reduzieren. Zunehmend wird Datenqualität zu einer Notwendigkeit, wenn es darum geht, Analysen zu erweitern, um bessere Erkenntnisse zu gewinnen und zuverlässige, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Datenqualität ist ein Wettbewerbsvorteil, mit dem sich die Verantwortlichen für Daten und Analytik kontinuierlich beschäftigen müssen, um diese Ziele zu erreichen.

Fragen zum Daten- und Informationsmanagement, insbesondere zu neueren Technologien wie dem Internet of Things, dem Internet of Everything oder der BIM Methode, beantworten wir gerne. Ebenso zu Konzepten wie dem von Smart Buildings, Smart Cities oder von ICT Plattformen. Wir unterstützen bei der Erstellung von Lastenheften für die Evaluation und Implementierung von Applikationen und Hardware in der Planung, während der Errichtung sowie in der Nutzung und Bewirtschaftung von Immobilien. Unsere Kund*innen werden in die Lage versetzt, für die benötigten Daten und Informationen Vorgaben zu definieren, die Erhebung sowie Aktualisierung zu veranlassen, die Daten und Informationen zu kontrollieren und deren Ablage und Verteilung zu initiieren. Auf Wunsch können die Daten und Informationen auch in unsere Treuhand übergeben werden.

Unsere Kompetenzen:

  • Erfahrung in der Begleitung von Investorinnen, Eigentümer, Architektinnen und Planer sowie Nutzerinnen und Betreiber bei der Evaluation, Ausschreibung und Implementierung von geeigneten ICT-Applikationen (z.B. Projektdatenräume, CAFM-Systeme, etc.)
  • Umsetzung der BIM-Methode, insbesondere auch für die Nutzung und den Betrieb von Liegenschaften.

Instrumental stützen wir uns dabei auf:

  • unsere umfangreiche Erfahrung aus zahlreichen Projekten
  • den Stand von Wissenschaft und Forschung
  • aktuelle gesetzliche Vorgaben und den Stand der Technik
  • unser Engagement in Verbänden, durch das unsere innovativen Ideen und Erfahrungen aus Projekten in den Stand der Technik einfliessen

Unsere Dienstleistungen:

  • ganzheitliche Beratungen zum Daten- und Informationsmanagement über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien hinweg
  • Management und Organisation von Daten- und Informationsprozessen in der Planung, Erstellung sowie Nutzung und Bewirtschaftung von Immobilien
  • Konzepte zu Internet of Things / Internet of Everything
  • Evaluation und Implementierung von IoT / IoE Netzwerken mit verschiedenen Technologien
  • Smart Building und Smart City Konzepte
  • Wired und Smart Score Zertifizierungen von Neubau und Bestandsliegenschaften
  • Management und Organisation von BIM und CAFM Projekten
  • Daten- und Informationstreuhand

Unsere Services und Produkte:

  • Bereitstellung von IoT Netzwerken - vom Sensor bis zum Monitoring - unter anderem in Produktform des Trouble Shooting Kit und des Condition Monitoring Ihrer Immobilien
  • Bereitstellung einer IoT Plattform (IoT Daten- und Informationcloud)

 

Wir übernehmen Verantwortung in Projekten über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien. Mit ökonomischer, ökologischer und sozialer Kompetenz entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kund*innen die besseren Lösungen:

  • Wir tragen dafür Sorge, dass Projekt-, Objekt-, Bau- sowie Nutzungs- und Bewirtschaftungsdaten zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort und in der erforderlichen Qualität zur Verfügung stehen.
  • Als Daten- und Informationstreuhänder*in unterstützen wir Immobilieneigentümer*innen in den zunehmenden gesetzlichen Nachweispflichten.

Expert*in

Kral Thomas

Kral Thomas
Bereichsleiter Immobilien Life Cycle & Daten Management
A+W Zürich

Internet of Everything

Das Internet of Everything (IoE) vernetzt Menschen, Dinge und Prozesse und macht die zugehörigen Daten und Informationen breit nutzbar. Unsere physische Welt wird digitalisiert und mit künstlichen intelligenten Algorithmen werden Verbesserungen hinsichtlich Lebensqualität und Umwelt geschaffen. Das Internet of Everything bietet die Chance, nicht nur die Gebäude und deren Technik, sondern auch die Nutzung und Bewirtschaftung in bisher unbekanntem Masse zu automatisieren und zu autonomisieren: Vergleichbar mit der Entwicklung hin zu autonom fahrenden Autos! Zukunftsfähige Gebäude werden durch IoE Netzwerke ergänzt und damit die klassische Gebäudetechnik/-automation teilweise substituiert. IoE Netzwerke setzen sich wie Gebäudeautomationsnetzwerke aus Sensoren und Aktoren zusammen, doch jeder Sensor beziehungsweise Aktor kann polyvalent genutzt werden und verschiedensten Anwendungen dienen.

Expert*in

Kral Thomas

Kral Thomas
Bereichsleiter Immobilien Life Cycle & Daten Management
A+W Zürich

Trouble Shooting Kit

Das Trouble Shooting Kit ist ein vollständiges und temporär einsetzbares Internet of Things Netzwerk in einem Koffer. Liegenschaftsbetreiber*innen und Techniker*innen setzen diesen Messkoffer täglich in der Ursachenanalyse von Raumklimaproblemen mit folgenden Vorteilen ein:

  • Den Facility Services- und Betriebsverantwortlichen steht ein modernes, digitales Arbeitshilfsmittel zur Verfügung.
  • Die Ursachen für Reklamationen und Betriebsstörungen technischer Art können einfach und schnell identifiziert werden.
  • Reklamationen und Betriebsstörungen können auf Basis der effizienten Identifizierung nachhaltig behoben werden.
  • Die Ursachenbeseitigung kann abschliessend belegt werden (im weiteren Sinne werden damit gesetzliche Pflichten erfüllt).
  • Durch die effiziente Bearbeitung von Reklamationen und Betriebsstörungen wird eine hohe Nutzerzufriedenheit erreicht und die vereinbarten und mit Service Level Agreements hinterlegten Anforderungen an das Gebäude werden erfüllt.

Der Koffer

Das Trouble Shooting Kit besteht aus vorkonfigurierten und einsatzbereiten Internet of Things (IoT) Komponenten. Die Messdaten werden über den internationalen LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) Protokollstandard erhoben und auf eine nutzerspezifisch vorkonfigurierte Webplattform übertragen. Das Trouble Shooting Kit umfasst neben dem Zugang auf die Daten- und Informationsplattform (WEFORM) folgende Hardwarekomponenten:

  • Sensoren (batteriebetrieben)
  • Gateway inklusive Netzteil und SIM-Karte
  • Befestigungsmaterial für Sensoren (Klebeband und Aufkleber mit temperaturleitender Eigenschaft)
  • Bedienungsanleitung für die einfache und schnelle Installation vor Ort

Die IoT Komponenten des Trouble Shooting Kits können unabhängig von bestehenden IT Infrastrukturen eingesetzt werden und sind damit insbesondere für temporäre Messeinsätze im und am Gebäude geeignet.
Das Trouble Shooting Kit wird in den standardisierten Ausführungen «Mini» und «Maxi» angeboten. Diese Standardisierung beruht auf unserer langjährigen Erfahrung in der Bearbeitung von Reklamationen und Betriebsstörungen technischer Art.
Für weitere Anwendungsfälle oder spezifischere Messanforderungen kann das Trouble Shooting Kit in der Ausführung «Individuell» bedarfsgerecht zusammengestellt werden.
Das Trouble Shooting Kit wird jeweils vor der Auslieferung von unserem Team konfiguriert und geprüft sowie ein individueller Zugang auf WEFORM eingerichtet. Auf Wunsch übergeben wir das Trouble Shooting Kit persönlich und unterstützen unsere Kund*innen bei den ersten Schritten.

Die Plattform

Die Visualisierung und Speicherung der mit dem Trouble Shooting Kit erzeugten Messdaten erfolgt über die Daten- und Informationsplattform WEFORM.

WEFORM ist eine auf Microsoft Azure basierende Cloud Plattform, auf welcher die Nutzer des Trouble Shooting Kits über einen individuellen Account verfügen. Dieser dient neben der Visualisierung der Messwerte auch der Administration des Trouble Shooting Kits. Das Layout (Logo und Farben) kann kundenspezifisch angepasst werden und somit als kundeneigener Service genutzt werden.

Projekte

Expert*in

Kral Thomas

Kral Thomas
Bereichsleiter Immobilien Life Cycle & Daten Management
A+W Zürich

Datenraum

Eine tägliche Herausforderung in der rasant fortschreitenden Digitalisierung und Vernetzung ist das Ablegen und Auffinden von Daten, Informationen sowie Dokumenten. Für ein effizientes und professionelles Zusammenarbeiten benötigen die eigenen Mitarbeitenden und auch die Geschäftspartner*innen einen digitalen Raum. Dieser bildet als konsistente und sichere Datenzentrate die Grundlage dafür, dass Informationen aktuell verfügbar und auffindbar sind, wenn sie benötigt werden. Ob in Projekten oder über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien, wir sind davon überzeugt, dass allen Beteiligten eine zentrale und jederzeit zugängliche Plattform zur Verfügung stehen muss, die intuitiv zu bedienen ist und in die gewohnte Arbeitsumgebung integriert werden kann. Nur so kann kollaboratives Arbeiten gelingen.

Standardfunktionalitäten

  • Orts- und zeitunabhängiger Zugriff auf Daten und Informationen
  • Online-/Offlinebearbeitung, automatische Versionierung, bei Bedarf Verschlüsselung, Multifactorauthentifizierung etc.
  • Zugeschnittene Unterstützung durch anpassbare SLA's

Intelligente Dokumentenablage

  • Strukturierung nach Dokumenteigenschaften
  • Dokumente aufgrund von Eigenschaften schneller finden
  • (Teil-)projektübergreifend gleichartige Dokumente finden

Reproservice

  • Druck- und Plotservice aller gängigen Formate
  • Bestellungsstatus jederzeit einsehbar über Druckcockpit
  • Schweizweiter Lieferservice

Kollaboration und Kommunikation

  • Web-Tools für gemeinsame Dokumentbearbeitung
  • Chats machen Abstimmungen und Nachfragen effizient
  • Gemeinsame Notizbücher für transparente Projektarbeit

Projektmanagement

  • Organisation des Projekt zentral an einer Stelle
  • Visualisierung des Projektstandes für alle Projektmitglieder
  • Förderung der Projektzusammenarbeit

Erhöhte Sicherheit

  • Erhöhte Daten-/Zugriffssicherheit
  • Dedizierte Umgebungen
  • Individuelles Identity-, BackUp- und Incidentmanagement

Ergänzendes Dienstleistungsangebot

Dank unserer langjährigen Erfahrung bieten wir eine kompetente Beratung bei der Implementierung des Datenraums sowie zur Ablage und Strukturierung der Projekt-, Objekt- sowie Bau- und Bewirtschaftungsprozessdaten. Ebenso unterstützen wir im Management der Daten und Informationen.

Projekte

Expert*in

Kral Thomas

Kral Thomas
Bereichsleiter Immobilien Life Cycle & Daten Management
A+W Zürich