Bauphysikalische Simulationen

Im Rahmen der thermischen Bauphysik werden Simulationen und hochwertige numerische Berechnungen in vielen unterschiedlichen Fachbereichen angewendet.

  • Anhand von dynamisch thermischer Gebäudesimulationen (IDA ICE) können die Innenraumklimabedingungen sowie der Gesamtenergiebedarf eines Gebäudes unter Berücksichtigung von Umgebung, Architektur, Bauteilen sowie von instationären Parametern wie der Klima-/Wetterbedingungen sowie des Nutzerverhaltens untersucht werden.
  • Durch Strömungssimulationen (Flovent) können die thermischen Raumbedingungen in einem höheren Detail untersucht und die Ursachen lokaler Unbehaglichkeiten (z.B. Kaltluftabfall, Zugluft etc.) erkannt werden.
  • Das Verhalten der Feuchtigkeit innerhalb der Konstruktion kann durch dynamische Wärme- und Feuchteübertragungssimulationen (WUFI 1D/2D) untersucht und das Entstehen von Bauschäden verhindert werden.
  • Mittels zwei- und dreidimensionaler Wärmebrückenberechnungen (Flixo, Antherm) kann die Auswirkung von Schwachstellen in der Gebäudehülle untersucht werden.

Expert*in

Knapp Marcus

Knapp Marcus
Bereichsleiter Bauphysik, Akustik
A+W Zürich

Python Martin

Python Martin
Responsable de département Physique et Acoustique
A+W Geneve

Colamesta Perla

Colamesta Perla
Chef-fe d'équipe Consulting
A+W Lausanne

Villemot Etienne

Villemot Etienne
A+W Lyon

Energiesimulation

Bedingt durch die steigende Komplexität von Gebäude- und Energiesystemen ist der Einsatz von Simulationstools in unserer Arbeit nicht mehr wegzudenken. Die Amstein + Walthert Gruppe treibt diese Entwicklungen aktiv voran. Fundiertes Wissen aus langjähriger Erfahrung im Bereich der bauphysikalischen, solartechnischen, systemischen sowie geothermischen Simulationen werden bei uns vereint. Eingesetzt werden Simulationen immer öfter in frühen Planungsphasen für Potenzialabschätzungen und Variantenvergleiche, welche in den Folgephasen weiter verfeinert werden können. Die verschiedenen Simulationsbereiche wachsen durch BIM immer stärker zusammen und Synergien können genutzt werden.

Unsere Leistungen

Energetische Systeme

  • Simulationen zu elektrischer und thermischer Vernetzung von Gebäuden und Arealen
  • Optimierte Dimensionierung von Komponenten
  • Auslegung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Photovoltaik, Elektromobilität, dezentralen Stromspeichern und von ZEV (Zusammenschluss zum Eigenverbrauch)
  • Variantenvergleiche und Prüfung von Szenarien

Erdwärme

  • Energie- und kostenoptimierte Dimensionierung von Erdwärmesonden-Anlagen
  • Temperaturnachweise über einen längeren Zeitraum für Bewilligungsverfahren
  • Monitoring zur Überwachung der Erdwärmesonden-Anlage im Betrieb und gegebenenfalls weitere Simulationen aufgrund von Nutzungsänderungen

Bauphysik

  • Dynamische thermische Gebäudesimulationen für Gesamtenergiebedarf und Innenklima
  • Strömungssimulationen für detaillierte Analysen zur Raumbehaglichkeit
  • Dynamische Wärme- und Feuchteübertragungssimulationen für Konstruktionen
  • Wärmebrückenberechnungen

Gerne unterstützen wir mit unserer Palette an Simulationen bei Fragen zu Planung und Realisierung von einzelnen Gebäuden und Energiesystemen bis hin zu ganzen Arealen.

Expert*in

Braumandl Tina

Braumandl Tina
Projektleiterin Energie
A+W Zürich

Delay Antoine

Delay Antoine
Expert technique Energie
A+W Geneve