Berufs-und Weiterbildungszentrum Lyss

Umbau und Sanierung

Das Berufs- und Weiterbildungszentrum in Lyss wurde im Jahr 1906 als Handwerkerschule gegründet. Über Jahrzehnte hinweg hat sich die Schule weiterentwickelt und wurde schliesslich im Jahre 1976 auf den heutigen Namen umbenannt. Die Gebäude des BWZ Lyss stammen aus dem Baujahr 1967. Die Anlage umfasst einen zwei- und einen viergeschossigen Klassentrakt, die durch das Erdgeschoss miteinander verbunden sind. Das Gebäude entsprach baulich und betrieblich nicht mehr den heutigen Anforderungen. Nach der dreijährigen Planungsphase begannen im Herbst 2011 die Bauarbeiten. Die Ausführung erfolgte in drei Etappen bei laufendem Schulbetrieb und konnte im Sommer 2013 abgeschlossen werden. Während der Bauphasen wurden einzelne Nutzungen temporär in Container ausgelagert.

Die grösste Herausforderung lag darin unter Beibehaltung des optischen Erscheinungsbildes der schützenswerten Betonfassade die Zielvorgaben Minergie ECO zu erreichen. Durch die bauliche und technische Gesamtsanierung konnten die gesteckten Ziele Minergie ECO betreffend Energieverbrauch erreicht werden und es entstand eine moderne Anlage welche die nächsten 20 Jahren ohne grösseren Erneuerungsbedarf genutzt werden kann.

Expert*in

Stettler Ulrich

Stettler Ulrich
Bereichsleiter Consulting / Brandschutz
A+W Bern

Kompetenzen

Elektro

Beteiligte

Bauherr

Amt für Grundstück und Gebäude

Architekt

Suter + Partner AG

Nutzer

BWZ Lyss

Facts & Figures

  • Heizungsplanung
  • Lüftungsplanung
  • Sanitärplanung
  • Elektroplanung
  • Gebäudeautomation
Feb 2009
Planungsbeginn
Aug 2013
Ausführungsende
6'878 m²
Geschossfläche
22'845 m³
Volumen SIA

Das könnte Sie auch interessieren:

Unbezahlter Urlaub: Nach 6 Monaten über Stock und Stein zurück im Büro
16. Juli 2019 16:38 / Menschen

Unbezahlter Urlaub: Nach 6 Monaten über Stock und Stein zurück im Büro

Thomas Gasser ist Projektleiter bei der A+W-Tochterfirma Enastra und ein Naturliebhaber, der sich folglich oft draussen aufhält. Nachdem er 2014 den 3’500 Kilometer langen Appalachian Trail absolvierte, packte ihn 2017 erneut die Wanderlust. Diesmal sollte es der Pacific Crest Trail werden, der entlang der US-amerikanischen Pazifikküste führt. Enastra gewährte ihm dafür eine sechsmonatige Auszeit.

Probleme, Lösungen und neue Technologien – Herausforderungen eines Claim Managers
22. Oktober 2019 16:00 / Menschen

Probleme, Lösungen und neue Technologien – Herausforderungen eines Claim Managers

Beim A+W-Kundenanlass vom 20. August 2019 in Bern ging’s um Mut – aber auch darum, wie in Zukunft die Energiegewinnung und -nutzung optimiert werden kann. Über Herausforderungen und mögliche Innovationen bei der SBB konnten wir im Anschluss an das Inputreferat «Zum Fliegen braucht es keine Flügel» mit Reto Bätscher, Leiter Claim Management und System Engineering bei der SBB, sprechen.

Nationaler Zukunftstag 2019 bei Amstein + Walthert Basel AG
26. November 2019 16:00 / Einblicke

Nationaler Zukunftstag 2019 bei Amstein + Walthert Basel AG

Im Rahmen des nationalen Zukunftstags bekommen Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klasse die Chance, sich direkt vor Ort über verschiedene Berufe zu informieren. Sie konnten ihr Elternteil, Gotti oder Götti am Arbeitsplatz erleben oder am Spezialprojekt «Mädchen-planen-los!» teilnehmen. Auch Amstein + Walthert Basel AG hat dies sechs Schülerinnen und Schülern im Alter von 10-13 Jahren ermöglicht.