Stauanlage Zervreila, Graubünden

Grundlagenstudie Wasserkraft Graubünden

Die Wasserkraft ist für den Kanton von grosser Bedeutung. Da bis 2050 einige der grösseren Kraftwerke vor dem Konzessionsende stehen, hat das Amt für Energie und Verkehr des Kantons Graubünden Amstein + Walthert beauftragt, die Ausgangslage der Wasserkraftsituation zu analysieren und die Erkenntnisse zu einer «Grundlagenstudie Wasserkraft Graubünden» zusammen zu fassen.

Die Grundlagenstudie beinhaltet insbesondere folgende Elemente:

  • Analyse Energiepolitik
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Aktueller Stand der Wasserkraft in Graubünden
  • Strategische Bedeutung der Wasserkraft für den Kanton Graubünden

Die Erkenntnisse der Grundlagenstudie sind in die Formulierung der Wasserkraftstrategie 2022 bis 2050 des Kantons Graubünden eingeflossen. Mehr Informationen.

Expert*in

Feuerstein Mevina

Feuerstein Mevina
Senior Consultant
A+W Zürich

Imoberdorf Sabine

Imoberdorf Sabine
Senior Projektleiterin Consulting
A+W Zürich

Kompetenzen

Energie + Klima

Beteiligte

Auftraggeber

  • Kanton Graubünden, Amt für Energie und Verkehr

Facts & Figures

November 2020
Projektstart
Juni 2021
Projektende