Primarschule Vinci, Suhr - Neubau

Entrauchungsnachweis für das Atrium

Um der steigenden Einwohnerzahl und somit einem erhöhten Bedarf an Schulen in der Gemeinde Suhr gerecht zu werden, wurde das neue Schulhaus Vinci geplant und zentral im Dorfkern erbaut. Es ergänzt und vernetzt das bisherige Schulareal und beherbergt neu die Gemeindebibliothek.

Herzstück des Gebäudekomplexes ist das offene Treppenhaus im Zentrum der Schule. Zwei Treppen führen in Form einer Doppelhelix zu den oberen Geschossen und bilden einen zentralen Lichthof. Die Treppen haben zudem statische Funktion zur Aussteifung des Gebäudes. Unter ihnen verbergen sich in einem massiv betonierten Brandabschnitt die Fluchttreppen.

Für die sichere Begehbarkeit des Atriums als Fluchtweg aus allen anliegenden Räumen (z.B. Klassenräumen) fordert die Aargauische Gebäudeversicherung einen Entrauchungsnachweis.

Die Amstein + Walthert AG wurde angefragt, diesen zu erstellen. Ziel war ein feuerpolizeilich genehmigter Entrauchungsnachweis als Grundlagendokument für die weitere Planung und Ausführung sowie für den Betrieb des gesamten Gebäudes. Der Leistungsnachweis wurde als rechnerischer Nachweis gemäss der Brandschutzrichtlinie mittels Simulationen erstellt.

Expert*in

Rietzkow Marko

Rietzkow Marko
Senior Consultant Brandschutz
A+W Zürich

Füglister Erich

Füglister Erich
Senior Expert Consultant Brandschutz
A+W Zürich

Beteiligte

Bauherrin

  • Einwohnergemeinde Suhr

Architektur

  • pool Architekten GmbH

Nutzung

  • Schule Suhr

Facts & Figures

Leistungsnachweis Atrium

7‘226 m²
Geschossfläche
26‘925 m³
Volumen SIA
Juni 2015
Planungsbeginn
Dezember 2017
Ausführungsende