Richtistrasse 9 + 11, Wallisellen

Neubau Bürogebäude

An der Richtistrasse 9 und 11 in Wallisellen sind im Rahmen des Businesspark "Richtistrasse" die letzten zwei von fünf neuen Bürogebäude entstanden.

In den Untergeschossen sind Lager- und Technikräume sowie eine zweigeschossige Tiefgarage vorgesehen. Im Erdgeschoss und in den fünf Obergeschossen sind Büro- und Sitzungszimmerflächen ausgewiesen. In jedem Gebäude soll ein Rechenzentrum installiert werden können.

Die beiden Bürogebäude sind nach dem Minergielabel zertifiziert.

Für die Wärme- und Kälteversorgung wird eine reversible Wärme- und Kältemaschine eingesetzt. Als Wärmequelle dienen Erdsonden. Bedingt durch eine optimale Systemauslegung lässt sich das Free–Cooling–Potenzial der Erdsonden bestmöglich nutzen. Zur Kältespitzenlastdeckung und als redundante Kälteversorgung des Rechenzentrums dient eine zusätzliche Kältemaschine. Aus wirtschaftlich nachhaltigen Überlegungen deckt ein Gasheizkessel die Wärmespitzenlast. Die Raumkonditionierung erfolgt über ein 4-Leiter-System mit Deckenstrahlplatten. Die Einzelraumregulierung erfolgt pro zwei Fensterachsen.

Die Luftversorgung ist auf den minimal notwendigen Frischluftbedarf ausgelegt.

Der minimale Warmwasserbedarf wird mittels dezentralen Wassererwärmern bereitgestellt, wodurch sich auch hier der Energieverbrauch deutlich minimieren lässt.

Expert*in

Stierli Patrik

Stierli Patrik
Stv. Geschäftsführer, Departementsleiter HLKS
A+W Zürich

Beteiligte

Bauherr

PSP Management AG, Zürich

Architekt

A/G/P/S-B.E.R.G Arbeitsgemeinschaft

Totalunternehmer

Losinger Construction AG

Facts & Figures

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/GA
13'500 m²
Geschossfläche
Juni 2008
Planungsbeginn
April 2010
Ausführungsende