Verwaltungszentrum am Guisanplatz in Bern

Brandschutzberatung und Brandschutzkonzept

Auf dem Areal des ehemaligen Zeughauses in Bern ist in mehreren Bauetappen ein Verwaltungszentrum des Bundes entstanden. Nach Abschluss der Bauetappe 1 konnten wichtige Institutionen wie das Bundesamt für Polizei, die Bundesanwaltschaft, das Bundesamt für Rüstung sowie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz ihre Plätze im Verwaltungszentrum beziehen.

Die Amstein + Walthert AG wurde für die Brandschutzberatung und -planung während der Phasen 31 bis 53 beauftragt. Sie erstellte das Brandschutzkonzept sowie das Entrauchungskonzept inklusive der notwendigen Simulationen und war für die Qualitätssicherung Brandschutz und für die integralen Sicherheitstest verantwortlich.
Während der Konzeptphase hat die Amstein + Walthert AG Zürich eng mit den Architekten zusammengearbeitet. Um eine qualitativ gute und regelmässige Qualitätssicherung zu gewährleisten, wurde das Projekt zur Ausführungsphase an die eigene Brandschutzabteilung in Bern weitergegeben.

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gebäudeversicherung Bern, konnte für die verschiedenen Gebäude des Verwaltungszentrums, welche auf mehreren Ebenen miteinander verknüpft sind, ein objektspezifisches Brandschutzkonzept erstellt werden. So wurden mehrere Gebäudeteile in verschiedene Hauptbrandabschnitte unterteilt.
Ungenügende Betonüberdeckungen konnten in bestehenden Gebäuden mithilfe eines Sprinklerschutzes kompensiert werden.

©Thomas Telley, St. Antoni

Expert*in

Füglister Erich

Füglister Erich
Departementsleiter Consulting
A+W Zürich

Beteiligte

Bauherr

  • Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Bern

Architekt / Generalplaner

  • Aebi & Vincent Architekten SIA AG

Nutzer

  • BA Bundesanwaltschaft
  • fedpol Bundesamt für Polizei
  • BABS Bundesamt für Bevölkerungsschutz

Facts & Figures

  • Brandschutzkonzept
  • Brandschutzplanung
  • MRWA-Konzept inkl. Simulationen
  • Integrale Tests
  • Brandfallmatrix
  • Qualitätssicherung Brandschutz
94‘600 m²
Geschossfläche
403‘370 m³
Volumen SIA
2012
Planungsbeginn
2019
Ausführungsende