Berufsbildungszentrum Basel-Landschaft BBZ, Muttenz

Baubegleitendes Facility Management

Das bestehende Berufs- und Bildungszentrum Basel-Landschaft BBZ in Muttenz muss saniert werden. Zudem sollen die Schulen der Sekundar-Stufe II am Standort zusammengefasst werden. In diesem Rahmen soll auch das Quartier Kriegacker / Hofacker (Polyfeld) erweitert und nach dem Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz weiter aufgewertet werden.

Im Gebäudekomplex gibt es Schulräume für verschiedenen Ausbildungen wie Bäcker-Konditor-Confiseur, Landschaftsgärtner und Polymechaniker sowie die weiteren für den Unterricht notwendigen Räume wie Sporthalle, Mensa und schulhausinterne Räume für Verwaltung, Hausdienst, etc.

Amstein + Walthert unterstützt die Umsetzung des Siegerprojekts AGORA planungsseitig ab SIA Phase 3 mittels baubegleitendem Facility Management. In Absprache mit der Planung und den Nutzern werden die künftigen Prozesse mit der Planung abgestimmt, Bauwerksoptimierungen angestrebt und während des Baus beeinflussbare Facility Management Prozesse und Optimierungen beschrieben. Ab Phase Vorprojekt wurden zudem die zu erwartenden Lebenszykluskosten mittels IFMA Tool berechnet. Durch die baubegleitenden Facility Management Leistungen von Amstein + Walthert können für den zukünftigen FM Betrieb optimale Voraussetzungen geschaffen und mögliche kostensenkende Synergien erarbeitet werden.

© Berrel Kräutler Architekten AG / Maaars
© Berrel Kräutler Architekten AG / Maaars
© Berrel Kräutler Architekten AG / Maaars
© Berrel Kräutler Architekten AG / Maaars
© Berrel Kräutler Architekten AG / Maaars

Expert*in

Röllin Joos Rachelle

Röllin Joos Rachelle
Senior Consultant Nutzervertretung und Facility Management
A+W Zürich

Jucks Aline

Jucks Aline
Consultant Immobilien- und Facility Management
A+W Zürich

Beteiligte

Bauherr

  • Kanton Basel-Landschaft, Bau- und Umweltschutzdirektion, vertreten durch das Hochbauamt Basel-Landschaft

Architekt

  • Berrel Kräutler AG

Nutzer

  • Berufsbildungszentrum Baselland

Facts & Figures

  • pbFM
  • Bauwerksoptimierung aus Sicht FM
  • Erstellung FM-Logistik-Konzept
  • Lebenszykluskostenberechnung mittels IFMA Tool
ca. 20’000 m²
Nutzflächen
2020–2023
Projektierung
2023–2027
Realisierung
Anfangs 2027
geplante Übergabe
~ 150 Mio. CHF
Baukosten
MINERGIE-P für Neubau und MINERGIE® für Umbau
angestrebte Zertifizierungen