Einstellhalle, Holenackerstrasse 23

Sanierung Einstellhalle D

Aufgrund von Bauschäden wurde die Einstellhalle genauer betrachtet.

Die Miteigentümergemeinschaft hatte sich entschieden, parallel zu den bevorstehenden Betonsanierungsarbeiten gleichzeitig auch die Haustechnikanlagen zu sanieren.

Gemäss den Brandschutzauflagen der GVB musste zusätzlich eine Sprinkleranlage Vollschutz errichtet werden.

Die Aussenbeleuchtung für die Aussenparklätze sowie den Spielplatz wurde ebenfalls neu errichtet.

Die Herausforderung bestand darin, dass die Einstellhalle D unter laufendem Betrieb Saniert werden musste, da die Zufahrt für die Einstellhalle C von ca. 400 Parkplätzen durch diese führt. Dies wurde gewährleistet, indem man mit mehreren Umbauetappen saniert hat.

Eine weitere Herausforderung war, dass die Durchfahrtshöhe beibehalten werden musste, trotz Einbau einer neuen Sprinklervollschutzanlage.

Expert*in

Porsius Robert

Porsius Robert
Geschäftsführer Stv. / Bereichsleiter HLK
A+W Bern


Kompetenzen

Elektro

Beteiligte

Bauherr

FAMBAU

Architekt / Bauleitung

B+S AG

Nutzer

Miteigentümergemeinschaft EH D

Facts & Figures

  • Elektroplanung
  • Lüftungsplanung
  • Sanitärplanung
  • Sprinklerplanung
  • Räumliche Koordination
2008
Planungsbeginn
2011
Ausführungsende
ca. 3'300 m²
Geschossfläche
ca. 7'400 m³
Volumen SIA