Gesamtsanierung Kaserne Auenfeld, Fauenfeld

Neubau Gebäude 1. Etappe

Der Waffenplatz Frauenfeld ist einer der wichtigsten Waffenplätze der Schweizer Armee. Er wird hauptsächlich durch den Lehrverband Führungsunterstützung genutzt. Das Areal wird in vier Etappen bis ins Jahr 2030 für insgesamt 326 Millionen Franken (Planungsstand September 2015) ausgebaut, saniert und an die aktuellen Bedürfnisse der Armee angepasst werden.

Die Anlage Auenfeld des Waffenplatzes Frauenfeld wird mit der 1. Etappe für 121 Millionen Franken saniert und ausgebaut werden. In dieser ersten Etappe sind die Aufstockung des Kommandogebäudes um zwei Stockwerke für Büros, ein Ersatzneubau für das Verpflegungszentrum mit einer Kapazität von insgesamt 1‘700 Mahlzeiten, der Neubau eines medizinischen Zentrums der Region sowie ein zusätzliches viergeschossiges Unterkunftsgebäude mit zusätzlichen 550 Betten und drei Ausbildungshallen geplant.

Neubauten Etappe 1

  • Medizinisches Gebäude (MZ)
  • Verpflegungszentrum (VZ)
  • Unterkunftsgebäude (UF)
  • Ausbildungshallen (AD, AG)
  • Aufstockung Kommando-Gebäude (NK)

Die Gebäude erhalten Niedertemperatur Heizungen, das Brauchwarmwasser wird mittels Wärmepumpen aufbereitet. Alle Räume werden mechanisch belüftet. Hinsichtlich des zu erreichenden Energiestandards wurden die Vorgabe der Labels MINERGIE® ECO umgesetzt.

Expert*in

Mielebacher Rolf

Mielebacher Rolf
Departementsleiter HLKS
A+W Zürich

Facts & Figures

  • Gebäudetechnikplanung HLS
  • Fernwärmeanschluss
  • Fachbauleitung Gebäudetechnik
Aug 2016
Planungsbeginn
Dez 2022
Ausführungsende
19'100 m²
Geschossfläche
77'350 m³
Volumen SIA

Das könnte Sie auch interessieren:

THE CIRCLE – ein A+W-Projekt der Superlative (Teil 2)
29. Oktober 2020 16:00 / Projekte

THE CIRCLE – ein A+W-Projekt der Superlative (Teil 2)

«Grösstes Hochbauprojekt der Schweiz», «Grossprojekt mit Leuchtturm-Charakter» oder ganz einfach: THE CIRCLE. Martin Berweger, Bereichsleiter Elektroengineering, Tobias Fäh, Niederlassungsleiter A+W Frauenfeld und Adrian Glauser, Projektleiter H13 diskutieren über den Bau am Flughafen Zürich, die Herausforderungen und warum A+W prädestiniert ist für die Planung und Umsetzung von Grossprojekten.

Aufstockung Bürogebäude – Vanessa Frei im Interview
25. September 2018 16:30 / Menschen / Projekte

Aufstockung Bürogebäude – Vanessa Frei im Interview

Vanessa Frei absolvierte bereits ihre Ausbildung zur Haustechnikplanerin Lüftung bei der Amstein + Walthert St. Gallen AG. Dies ist immer eine Bereicherung. Vanessa hat sich erfolgreich weitergebildet und verstärkt unser Team seit 2017 als Projektleiterin Lüftung. Ihr umfangreiches Wissen konnte sie bereits in vielen Projekten einbringen. Aktuell betreut sie ein besonders spannendes Projekt.

THE CIRCLE – ein A+W-Projekt der Superlative (Teil 1)
10. September 2020 16:00 / Projekte

THE CIRCLE – ein A+W-Projekt der Superlative (Teil 1)

«Grösstes Hochbauprojekt der Schweiz», «Grossprojekt mit Leuchtturm-Charakter» oder ganz einfach: THE CIRCLE. Adrian Glauser, Projektleiter H13, Martin Berweger, Bereichsleiter Elektroengineering, und Tobias Fäh, Niederlassungsleiter A+W Frauenfeld, diskutieren über den Bau am Flughafen Zürich, die Herausforderungen und warum A+W prädestiniert ist für die Planung und Umsetzung von Grossprojekten.