Kanton Zürich, Baudirektion, AWEL, Abteilung Energie

Baustellenkontrollen für den Energievollzug im Kanton Zürich 2014

Das AWEL (Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons ZH), Abteilung Energie, liess zur Kontrolle des Energievollzugs im Hochbau energierelevante Bauteile auf Baustellen während der Ausführung kontrollieren. Es wurde an 60 Neubauten und 31 Um- bzw. Anbauten nach den Antworten gesucht, ob heute so gebaut wird, wie es die Vorschriften verlangen und wie es von den Planenden in den Nachweisen deklariert wurde.

In Zusammenarbeit mit den Gemeinden wurden 91 Baustellen ausgewählt und begangen. Die kontrollierten, energierelevanten Bauteile wurden protokoliert, mit den Planwerten verglichen und allfällige Abweichungen bewertet. Falls solche Abweichungen vermuten liessen, dass die Vorschriften nicht mehr eingehalten werden, wurde ein Mängelbericht zuhanden des AWEL erstellt, welches die zuständigen Privaten Kontrolleure bzw. die Planenden zu einer Stellungnahme aufforderte.

In einem zweiten Schritt wurden die Stellungnahmen der Bauverantwortlichen ausgewertet und es konnte ein abschliessendes Bild über die Abweichungen zu den Vorschriften erstellt werden. Basierend auf der statistischen Auswertung aller in einer Masterdatei zusammengeführten Prüfkriterien konnten detaillierte Aussagen zur Planungs- und Bauqualität gemacht und Empfehlungen formuliert werden.

Der Schlussbericht vom 16.03.2015 wurde durch das AWEL gedruckt und ist öffentlich verfügbar.

Expert*in

Huterer Andreas

Huterer Andreas
Bereichsleiter
A+W Zürich

Kompetenzen

Bauphysik

Beteiligte

Auftraggeber

– Kt. Zürich, AWEL, Abteilung Energie

Facts & Figures

  • Auswahl von 100 Gebäuden
  • Definition Prüfungsverfahren
  • Vorort Prüfungen
  • Auswertung mit schriftlichem Bericht
  • Vorträge Energiepraxis-Seminare
Juni 2014
Projektbeginn
März 2015
Projektende
91
Anzahl Baustellen
205‘000 m²
Energiebezugsfläche