Freiburgstrasse 453, Bern

Instandsetzung Grundausbau

Die Liegenschaft Freiburgstrasse 453 ist im Besitz der PostFinance AG. Ursprünglich als Rechenzentrum in Betrieb genommen, wurden die Räume im Jahre 1985 schliesslich nur noch als Büro- und Schulungsräume genutzt. Der RZ-Betrieb blieb eingestellt. Während des Betriebs als Rechenzentrum wurde grosser Wert auf die Sicherheit im Allgemeinen und auf die Betriebssicherheit der Systemräume gelegt. Der Installationsgrad ist dementsprechend hoch, redundant angesetzt und weist einige bauliche Eigenheiten auf, welche die Nutzung als Büro- und Verwaltungsbau einschränken könnten. Mit der Sanierung der Liegenschaft sollten u.a. Ziele wie die Instandsetzung des Grundausbaus, Sicherstellung des Betriebs für die nächsten 10 ­bis 20 Jahre sowie eine nutzungsflexible und mieterneutrale Gebäudetechnik erreicht werden.

Die Amstein + Walthert Bern AG hat mit der Erarbeitung der Machbarkeitsstudie, der Erstellung der Generalplaner-Ausschreibung, dem QS-Mandat Gebäudetechnik sowie dem Bauherrenvertretungs-mandat die Planungsarbeiten in verschiedenen Phasen und Rollen unterstützt und die Bauherrschaft in der Zielerreichung begleitet.

Expert*in

Gaeumann Manuel

Gaeumann Manuel
Teamleiter HLK
A+W Bern

Stettler Ulrich

Stettler Ulrich
Bereichsleiter Consulting / Brandschutz
A+W Bern

Beteiligte

Bauherr und Nutzer

  • Post Immobilien Management und Services AG, Bern

Facts & Figures

  • Machbarkeitsstudie HLKSE/GA
  • Generalplanerausschreibung erstellen
  • QS-Mandat HLKSE/GA
  • Bauherrenvertretung
9'903 m²
Geschossfläche
72'450 m³
Volumen SIA
Nov 2016
Planungsbeginn
Feb 2018
Ausführungsende