Amstein + Walthert Nachhaltigkeitsbericht 2018

Nicht erst seit dem trockenen Sommer 2018 und den weltweiten Demonstrationen ist der Klimawandel ein breit diskutiertes Thema. Ganz aufhalten können wir ihn nicht mehr, aber wir haben die Verantwortung und das Know-how, ihn abzuschwächen. A+W trägt dazu bei, indem wir im eigenen Betrieb sowie bei unseren Consulting- und Engineering-Dienstleistungen nachhaltige Entwicklungen vorantreiben.

Als Titelbild für den A+W-Blog-Beitrag zum Nachhaltigkeitsbericht 2018 wird eine Berglandschaft gezeigt.

An den Klimawandel anpassen

Mit dem Klimawandel gewinnt die Klimaanpassung an Bedeutung. Amstein + Walthert möchte einen Beitrag leisten und Gebäude und Areale fit machen für die immer wärmer werdende Zukunft. Deshalb bieten wir auch im Bereich der Klimaanpassung Dienstleistungen an, zum Beispiel zu sommerlichem Wärmeschutz oder zum naturnahen Grün- und Freiflächenmanagement.

Zitat von Christian Appert, CEO von Amstein + Walthert, über Nachhaltigkeit im Bauwesen.

Nachhaltigkeit bei A+W: Nachhaltigkeitsbericht 2018

Wir sind uns unserer unternehmerischen Verantwortung bewusst und verfassen seit 2014 jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht. 2018 haben wir erstmals konkrete Nachhaltigkeitsziele definiert. Wir streben sowohl soziale als auch ökonomische Ziele an, zum Beispiel flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die Förderung von Innovationen. Die Zielerreichung ist ein kontinuierlicher Prozess: Wir definieren Massnahmen, setzen diese um, definieren neue Ziele und entwickeln uns so stetig weiter.

Highlights aus dem Nachhaltigkeitsbericht 2018

Folgende Massnahmen haben wir an den verschiedenen A+W-Standorten umgesetzt:

  • Umzug unseres Hauptsitzes in Zürich in den Andreasturm – dieser wurde mit der Nachhaltigkeitszertifizierung DGNB Platin ausgezeichnet
  • Einführen von 100 % Recycling-Druckerpapier an diversen Standorten
  • Entscheid über nachhaltige Anlagestrategie „responsible assets“ der Pensionskasse von Amstein + Walthert AG
  • Weiterentwicklung des Programmes Innovation@A+W, um die Innovationskultur zu fördern
  • Teilnahme an der Aktion Bike to work
Ausgeschnittene Sprechblasen machen bei A+W auf die Aktion Bike to work aufmerksam.

Ausblick

2019 setzen wir den Schwerpunkt auf die interne Kommunikation, damit  Nachhaltigkeit auch innerhalb von Amstein + Walthert an Sichtbarkeit gewinnt. Durch Plakate in Form von Sprechblasen, die wir in unseren Büros platzieren, werden die Mitarbeitenden informiert, sensibilisiert und motiviert, in ihrem Arbeitsalltag umweltbewusster zu agieren. Neben der Mitarbeitersensibilisierung möchten wir insbesondere auch Massnahmen im Bereich der nachhaltigen Mobilität vorantreiben.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2018 ist jetzt online!

Mehr über unser nachhaltiges Engagement erfahrt ihr in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht. Und wenn auch ihr daran interessiert seid, an der nachhaltigen Zukunft mitzuwirken, schaut euch unsere offenen Stellen an.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das EVU der Zukunft
7. Juli 2010 12:00 / Einblicke

Das EVU der Zukunft

Die Digitalisierung und die Dekarbonisierung sind die Megatrends, welche die Veränderungen in der Energiebranche antreiben. Durch den vorgeschriebenen Einsatz von intelligenten Stromzählern (Smart Meter) nimmt der Umfang der Daten zu und mit ihnen die Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Ein starker Zuwachs an erneuerbarer Stromerzeugung sowie die Elektrifizierung der Wärmeversorgung und der Mobilität führen zu Herausforderungen in der Versorgungssicherheit. Regulatorische Vorgaben ändern innerhalb kurzer Frist. In diesem Spannungsfeld sind die Energieversorgungsunternehmen (EVU) immer häufiger gezwungen, mutige Entscheidungen zu treffen und kreative Lösungen umzusetzen. Mevina Feuerstein, Senior Consultant bei Amstein + Walthert und Expertin für die strategische Entwicklung von EVU, gibt Ihnen drei konkrete Tipps, wie Sie die anstehenden Herausforderungen anpacken können.

Nachhaltigkeitsbericht 2017: CEO Christian Appert im Interview
24. Mai 2018 13:46 / Menschen / Einblicke

Nachhaltigkeitsbericht 2017: CEO Christian Appert im Interview

Unser jährlicher Nachhaltigkeitsbericht thematisiert den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Hierfür setzt sich Amstein + Walthert (A+W) Ziele und definiert Massnahmen, welche zu entscheidenden Werten unserer Unternehmensphilosophie werden. Im Interview gibt Geschäftsführer Christian Appert spannende Einblicke in die Entwicklung der letzten Jahre.

Nachhaltigkeitsbericht für EVU - Pilotprojekt mit den Gemeindewerken Pfäffikon
20. Juli 2021 09:00 / Projekte

Nachhaltigkeitsbericht für EVU - Pilotprojekt mit den Gemeindewerken Pfäffikon

Die Energieversorgungsunternehmen (EVU) spielen eine zentrale Rolle auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Umso wichtiger ist es, dass auch sie ihre Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft identifizieren und messen, um zielgerichtete Massnahmen abzuleiten. Dieser Ansicht sind auch die Gemeindewerke Pfäffikon ZH. Deshalb haben wir gemeinsam einen Nachhaltigkeitsbericht erarbeitet.