Cadonau – Das Seniorenzentrum, Chur - Haus Nussbaum

Erweiterung und Umbau Seniorenzentrum

Das Seniorenzentrum Cadonau in Chur wurde um zwei Neubauten erweitert. Mit Abstand gegenüber dem Bestand ergänzen sie das Wohnangebot um 35 Wohnungen. Dank ihrer dreieckigen Form sind wichtige Blickbezüge in die Landschaft für die bestehenden Gebäude trotz der baulichen Verdichtung möglich. Die Häuser wurden durch gedeckte Korridore mit den bestehenden Bauten verbunden. Dies garantiert eine hindernisfreie, gemeinsame Nutzung aller Räumlichkeiten. Auch die Cafeteria sowie ein anderer betrieblich genutzter Teil (Annex) mit Fitness und Personalräumen wurde umgebaut und erweitert. Ein neuer Anbau an das Haus Nussbaum erweitert den Aufenthaltsraum der Dementengruppe.

Alle Gebäude sind mit einer Notrufanlage mit Weglaufschutz und einer Brandmeldeanlage ausgestattet. Die Beleuchtung wurde gemäss den erhöhten Anforderungen der SIA 500 ausgelegt. In den öffentlichen Bereichen wird die KNX-Bus-Technologie eingesetzt. Über die dezentralen Raummodule werden Beleuchtung, Storen und Fenster der einzelnen Bereiche gesteuert.

Die Infrastruktur der Kommunikation bildet eine universelle Kommunikations-verkabelung (UKV), welche alle Bereiche erschliesst. Die Erschliessung der Wohnungen sind mit FFTH erschlossen. Für die flexible und sichere Gewährleistung des Zutritts wird ein elektronisches ZUKO-System eingesetzt. In der neuen Einstellhalle wurden Stellplätze für Elektromobilität mit Ladestationen inkl. Lastmanagement ausgestattet und auf den Dächern der bestehenden Gebäude wurde eine 300kVA PV-Anlagen installiert.

Amstein + Walthert AG zeichnete sich für die Elektroplanung, die PV-Anlage sowie für die Sicherheitsplanung und das Türmanagement verantwortlich.

Expert*in

Schwitter Michael

Schwitter Michael
Teamleiter Elektro
A+W Chur

Sac Anton

Sac Anton
Niederlassungsleiter
A+W Chur

Beteiligte

Bauherr

  • Cadonau – Das Seniorenzentrum

Architekt

  • Chebbi | Thomet | Bucher Architektinnen AG, Zürich

Facts & Figures

  • Elektroplanung
  • PV Anlage
  • Sicherheitsplanung + Türmanagement
6’484 m²
Geschossfläche
18’953 m³
Volumen SIA
März 2017
Planungsbeginn
April 2020
Ausführungsende