Abraxas Informatik AG, Circle Zürich Flughafen

Mieterausbau Abraxas Informatik AG

Die Abraxas Informatik AG hat an der Dienstleistungsdestination «The Circle at Zürich Airport» Büroräumlichkeiten über zwei Geschosse im Gebäude ‘The Circle 68’ gemietet und ausgebaut. Neben modernen Büroarbeitsplätzen und einer IT-Aufsetzstrasse wurden auch sensitive Arbeitsplätze mit entsprechendem physischem Schutz realisiert. Der hohe Technisierungsgrad des Mieterausbaus ermöglicht einen effizienten Betrieb, stellte jedoch auch höchste Ansprüche aufgrund der verschiedenen Bedürfnisse mit einer hohen Anzahl an Schnittstellen und technischem Koordinationsaufwand.

Basierend auf dem Grundausbau wurde auch im Mieterausbau ein nachhaltiges Gebäudetechnikkonzept realisiert. Die Grundlast-Raumheizung/-kühlung erfolgt über eingelegte TABS (thermoaktive Bauteilsysteme). Über thermische Steckdosen wird mehr Leistung durch abgehängte Kühldecken bezogen.

Die grosse Herausforderung, neben der kurzen Planungs- und Realisierungsphase, waren die engen Platzverhältnisse in Bezug auf die Gebäudetechnik. Da der gesamte Gebäudekomplex über einen Sprinklerschutz verfügt, war intensive räumliche Koordinationsarbeit gefordert.

The Circle erfüllt die Anforderungen des Schweizer Labels MINERGIE für nachhaltige Gebäude. Auch mit dem US-amerikanischen Label LEED wurde erstmals ein Ensemble von mehreren Gebäuden als Einheit betrachtet und ist mit Platinum als dem höchsten Niveau ausgezeichnet. Dementsprechend mussten auch im Mieterausbau die hohen Standards hinsichtlich Ökologie, Energieeffizienz und Technik eingehalten werden.

Expert*in

Dällenbach Michel

Dällenbach Michel
Teamleiter Elektro
A+W Zürich

Berweger Martin

Berweger Martin
Bereichsleiter Elektro
A+W Zürich

Beteiligte

Bauherrin

  • Abraxas Informatik AG

Generalunternehmerin

  • HRS Real Estate AG

Architektur

  • brc GmbH, ARGE Team H12
  • RLC Architekten AG

Nutzerin

  • Abraxas Informatik AG

Facts & Figures

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/Sp
  • Gebäudetechnikplanung Elektro/GA
  • Safety/Security
  • Fachkoordination
  • Brandschutzplanung
  • Beratung Akustik
  • Beratung LEED/Minergie
3’000 m²
Geschossfläche
Juli 2019
Planungsbeginn
November 2020
Ausführungsende